Besuche seit dem 08.12.2003

Bauschutt

Bauschutt:

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien. Das sind vor allem
- Mauerwerk,
- Ziegelsteine,
- Straßenaufbruch,
- reiner Betonabbruch,
- Fliesen und Kacheln,
- Dachziegel,
- Mörtel- oder Putzreste,
- Waschbecken und Kloschüsseln.

Diese Abfälle können nur dann von mir als Bauschutt (zum günstigeren Preis) entsorgt werden, wenn Sie Ihren Bauschuttcontainer frei von Störstoffen halten.
Bitte werfen Sie deshalb

-kein Gasbeton,
- kein Bimsbeton,

- keine Tapetenreste,
- keine Kabel oder Rohre,
- keine Strohmatten und Rabitzdrahtwände,
- keine Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne,
- keine Isolier- und Dämmstoffe,
- keine Gips- und Rigipsplatten,
- keine Dachpappe,
- keine Styroporplatten oder Teeranhaftungen,
- keine Metalle wie z.B.Moniereisen, Streckmetall, Heizkörper
- keine Glasreste,
- keine Kunstoffolien, Farbeimer und Lackdosen
in den Container! Ansonsten müßte Ich den Container als “Baumischabfall" (siehe auch “Baumischabfall") entsorgen und Ihnen den Aufwand für die höheren Entsorgungskosten in Rechnung stellen!